Vom MISSERFOLG zur MISS ERFOLG - Dank Dreiklang-Coaching
Thomas Schmidt
Der Schlüssel, wie Sie als erfolgreiche Frau betreffs geistiger, körperlicher und finanzieller Gesundheit einen harmonischen Dreiklang komponieren!

Veränderungen

in Ihrem Leben

werden zwischen

Ihren Ohren

entschieden!

Fragen zum Dreiklang-Coaching?
Rufen Sie uns an unter:
+49 (0) 3765 / 37 90 26
oder schreiben Sie uns per E-Mail

--------------------------------

A N A L Y S E B E R A T U N G C O A C H I N G
für SIE, Ihr BUSINESS & Ihr INVESTMENT!

Dipl.-Päd. Thomas Schmidt - Ihr DREIKLANG-COACH für geistige, körperliche u. finanzielle Gesundheit

- Thomas Schmidt -
Ihr Dreiklang-Coach für Ihre

geistige, körperliche und finanzielle Gesundheit!

Ich lade alle Frauen herzlich ein,
diese Dreiklang-Strategie
jetzt kostenlos kennenzulernen!

--------------------------------

Fragen zum Dreiklang-Seminar?
Rufen Sie uns an unter:
+49 (0) 3765 / 37 90 26
oder schreiben Sie uns per E-Mail

Auszug aus Empfehlung 8 für Ihre finanzielle Gesundheit:


... Liebe Dreiklang-Freunde,

Mit den Empfehlungen 8 - 14 erhalten Sie die Grundlagen für Ihre zukünftige „finanzielle Gesundheit“ - Ihre „finanzielle Unabhängigkeit“. Es ist natürlich schwer, einen universellen Anfang zu diesem Thema zu finden, da sich jeder von uns aktuell wahrscheinlich auf einem anderen finanziellen Level befindet. Doch es ist völlig egal, ob Sie aktuell viel Geld, etwas Geld, kein Geld oder gar kein Geld (übrig) haben, ab heute planen Sie Ihre „finanzielle Unabhängigkeit".

In jedem Buch, das Sie zum Thema „finanzielle Unabhängigkeit“ oder zu ähnlichen Themen lesen und in jedem Seminar, das Sie zu diesen Themen besuchen, erfahren Sie: Das Fundament für Ihre zukünftige „finanzielle Gesundheit“ - Ihre "finanzielle Unabhängigkeit" - ist:

Sie müssen wieder lernen zu SPAREN!

Sparen ist die Voraussetzung dafür, dass Sie perspektivisch unter Zuhilfenahme der EVA-Strategie Ihre finanzielle Unabhängigkeit erreichen.

Die EVA-Strategie als Abkürzung für Erfolgreich Vermögenswerte Aufbauen zeigt Ihnen des Weiteren, dass finanzielle, materielle und persönliche Vermögenswerte auch einen Dreiklang bilden müssen. Auch hier gilt: Individuelle Vermögenswerte für individuelle Persönlichkeiten. Sie können jedoch nie Erfolgreich Vermögenswerte Aufbauen, wenn Sie nichts zum Sparen haben. Am Anfang steht deshalb das Sparen!

Einige Sparen gar nicht!
Die meisten von uns Sparen falsch.
Die meisten von uns Sparen unkontrolliert.
Die meisten von uns Sparen nur auf kurzfristige Ziele.

Das ist verständlich, denn es gibt weder in der Haupt- oder Realschule, noch während des Abiturs das Fach „Vermögensaufbau“. Als ehemaliger Lehrer darf ich das sagen: In den heutigen staatlichen Schulen werden massenhaft unwichtige Fakten vermittelt, die sich jeder halbwegs Intelligente im Internet besorgen kann. Das wahrhaft Notwendige – unter anderem der langfristige Aufbau einer „finanziellen Unabhängigkeit“ – wird bewusst nicht gelehrt.

Glücklicherweise ist es kein Geheimnis mehr, dass heute Jeder von uns – ja, auch Sie - eine Harmonie aus geistiger, körperlicher und finanzieller Gesundheit erreichen kann. Die zwei Voraussetzungen sind, dass man es erstens mit all seinen Sinnen wirklich will und dass man zweitens bereit ist, sich das dazu notwendige Wissen anzueignen.

Mehr Voraussetzungen gibt es nicht!

Wenn Sie also wirklich langfristig „finanzielle Unabhängigkeit“ anstreben, dann ist die erste Voraussetzung gegeben. Sie haben so wie alle anderen erfolgreichen Mitmenschen klare Ziele vor sich, schrecken vor Fehlern nicht zurück, sind bereit, ständig ihr Wissen zu ergänzen und das, was sie tun, mit Begeisterung und uneingeschränkter Hingabe ausführen. Den steinigen Weg dorthin zeige ich Ihnen in den folgenden Empfehlungen.

„Es gibt zwei Wege, um glücklich zu sein:
Wie verringern unsere Wünsche oder vergrößern unsere Mittel…
Wenn Du weise bist, wirst Du beides tun.“

(Benjamin Franklin)

Ich zeige Ihnen in den nächsten Empfehlungen gemäß Benjamin Franklins Wege, wie es mir gelang, erstens meine aktuellen Wünsche zu verringern und zweitens meine finanziellen Mittel zu vergrößern. Dazu war es notwendig, als erstes eine Standortbestimmung bezüglich meiner damaligen Finanzen durchzuführen. Ich möchte Ihnen das deprimierende Ergebnis meiner 20-Punkte-Analyse von 1999 an dieser Stelle ersparen.

Wir kommen in einer späteren Empfehlung auf die 20-Punkte-Analyse (siehe Bodo Schäfer) nochmals zurück. Lassen Sie uns zuerst die Empfehlungen 1 – 7 zusammenzufassen, die Sie bis jetzt erhalten haben:
Es ist nicht nur wichtig, das man denkt - viel wichtiger ist, was man denkt. Und jetzt kommt die nächste Erkenntnis:

Dieses universelle Erfolgsgeheimnis gilt in jedem Bereich!

Somit ist es von außerordentlicher Wichtigkeit, dass Sie nicht nur an Ihr zukünftiges Vermögen denken, sondern viel wichtiger ist, was Sie darüber denken. Das „Was“ entscheidet letztendlich darüber, ob Sie Ihr Ziel, eine Harmonie aus geistiger, körperlicher und finanzieller Gesundheit jemals erreichen werden. Das richtige Denken ist der Katalysator, der Ihnen den Weg zum Erreichen ihres Zieles erst ermöglicht.

Endlich gibt es eine logische Erklärung, warum es manchen Mitmenschen bestimmt ist, vermögend zu sein, während andere ein Leben lang kämpfen und verlieren. Im Grunde genommen geht es um Folgendes: Wenn Ihre „finanziellen Glaubenssätze“ nicht positiv auf ein Vermögen programmiert sind, dann wird weder all Ihr Lernen, all Ihr Wissen, noch werden all Ihre Unternehmungen positive Veränderungen hervorbringen (können).

Selbst ein geerbtes Vermögen oder ein Lottogewinn sind keine Garantie dafür, langfristig weiterhin vermögend zu sein, wenn die eigenen „finanziellen Glaubenssätze“ nicht positiv auf Geld und deren Vermehrung programmiert sind. Und damit kommen wir unweigerlich nochmals zum Thema „Glaubenssätze“ und zur „Hausaufgabe“ bis zur nächsten Empfehlung:

Nehmen Sie Ihr ERFOLGSTAGEBUCH (ETB) und Ihr E-Book oder die Print-ausgabe „Vom "Vom MISSERFOLG zur MISS ERFOLG" zur Hand. Auf den Seiten 30/31 finden Sie 20 „Glaubenssätze“ zu GELD und VERMÖGEN. Schreiben Sie zuerst den „Glaubenssatz“ heraus, der Ihnen am meisten aus dem Herzen spricht. Analysieren Sie dann ganz für sich allein, ob dieser „Glaubenssatz“ Ihr großes Ziel, das Erreichen Ihrer „finanziellen Unabhängigkeit“ unterstützt.

Bis zur nächsten Empfehlung - herzlichst,
Ihr Dreiklang-Coach Thomas Schmidt

 

» hier geht es zur den Empfehlungen 9 - 13

sitemap: T-S-MANAGEMENT / STARTSEITE